ᐅᐅ [5-Sterne Ratgeber] + [Tipps] + [Tricks] Pilzpulver herstellen ᐊᐊ

Pilzpulver herstellen – aber richtig!

 

Pilzpulver

© ExQui­sine / Foto­lia

Pilz­pul­ver…

Es ist wun­der­bar ein­fach her­zu­stel­len, gut dosier­bar, lan­ge halt­bar, viel­sei­tig ein­setz­bar, und…und…und!

Eben ein wah­rer kuli­na­ri­scher All­roun­der in der hei­mi­schen Küche! Selbst im gut sor­tier­ten Super­markt um die Ecke, ist es meist schon zu fin­den. Doch kön­nen indus­tria­li­sier­te Pro­duk­te mit selbst her­ge­stell­tem Pilz­pul­ver mit­hal­ten?

Unse­re ernüch­tern­de Ant­wort: Nein! War­um also nicht ein­fach selbst her­stel­len?

Gene­rell eig­nen sich hier­zu alle Spei­se­pilz­ar­ten. Es besteht zudem die Mög­lich­keit, meh­re­re Pilz­ar­ten zu einem gemisch­ten Pul­ver zu kom­bi­nie­ren! Las­sen Sie Ihrer kuli­na­ri­schen Krea­ti­vi­tät ein­fach frei­en Lauf.

Mit Pilz­pul­ver ver­lei­hen Sie Ihren Sup­pen, Soßen und Brü­hen einen exqui­si­ten Pilz­ge­schmack. Um eine mög­lichst inten­si­ve Mischung zu erhal­ten, emp­fiehlt sich ein hoher Anteil an Würz­pil­zen zu ver­wen­den.

So ergibt bei­spiels­wei­se die Röh­ren­schicht von Röhr­lin­gen ein sehr wür­zi­ges aber schmack­haf­tes Pilz­pul­ver. Auch Schopf­tint­lin­ge sind bes­tens geeig­net, um ein aro­ma­ti­sches und sehr fei­nes Pilz­pul­ver her­zu­stel­len. Aber auch Pfif­fer­lin­ge las­sen sich her­vor­ra­gend zu Pilz­pul­ver ver­ar­bei­ten, wie Sie auf den Bil­dern wei­ter unten erken­nen kön­nen.

 

 

Unser Tipp

Label­wri­ter bie­ten die Mög­lich­keit Ihre Vor­rats­do­sen ganz indi­vi­du­ell zu gestal­ten.

Neben klas­si­schen Text las­sen sich zudem eige­ne Bil­der ein­fü­gen. Auch im All­tag las­sen sich Eti­ket­ten uni­ver­sell ein­set­zen und sor­gen für Über­sicht und Ord­nung im Haus­halt. Erstel­len Sie in Win­des­ei­le Ihre eige­nen hoch­wer­ti­ge Eti­ket­ten.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen, Ein­satz­mög­lich­kei­ten und vie­les mehr erfah­ren Sie hier:

 

Was wird benötigt

 

  • Getrei­de­müh­le
  • Vor­rats­do­sen

 

So wird´s gemacht

 

Schritt 1 – Putzen und Trocknen

 

Zuerst  wer­den die Pil­ze geputzt und anschlie­ßend getrock­net. Wie das geht, erfah­ren Sie in unse­ren Rat­ge­bern:

 

Schritt 2 – Pilze pulverisieren

 

Sind die Pil­ze geputzt und raschel­tro­cken, kön­nen Sie zum Pul­ve­ri­sie­ren über­ge­hen.

Um Pilz­pul­ver her­zu­stel­len, soll­ten Sie einen ent­spre­chen­den Grin­der oder noch bes­ser eine Getrei­de­müh­le ver­wen­den. Geben Sie ein­fach eine ent­spre­chen­de Men­ge der getrock­ne­ten Pil­ze in den vor­ge­se­he­nen Ein­füll­schacht. Bei einer elek­trisch betrie­be­nen Vari­an­te rei­chen weni­ge Knopf­drü­cke und in Win­des­ei­le ist ein fei­nes Pilz­pul­ver her­ge­stellt.

Wer es lie­ber alt­mo­disch mag, der muss eben ein wenig kur­beln um Resul­ta­te zu erzie­len. Die­se Pro­ze­dur wie­der­ho­len Sie ent­spre­chend oft, bis alle Pil­ze zu Pilz­pul­ver zer­mah­len sind.

Abschlie­ßend wird das fer­ti­ge Pilz­pul­ver in ein geeig­ne­tes, luft­dich­tes Behält­nis gefüllt.

 

Bildergalerie – Pilzpulver herstellen

 

 

Die Lagerfähigkeit

 

Pilz­pul­ver ist – sofern Sie alle Schrit­te gewis­sen­haft aus­ge­führt haben – mehr als 12 Mona­te halt­bar.

Den­noch wird emp­foh­len, das Pro­dukt nicht län­ger als eine Sai­son auf­zu­be­wah­ren. Grund dafür sind die übli­chen klei­nen Ver­än­de­run­gen, wel­che die Pil­ze selbst pul­ve­ri­siert, mit der Zeit durch­lau­fen.

Die­se Ver­än­de­run­gen haben Ein­fluss auf die Genieß­bar­keit und den Geschmack. Somit ergibt die 12-Monats-Emp­feh­lung durch­aus Sinn, wenn man das Pilz­pul­ver mit vol­lem Geschmack genie­ßen will.

 

Unser gut gemeinter Rat

 

Soll­te sich noch kei­ne Getrei­de­müh­le in Ihrem Besitz befin­den, raten wir defi­ni­tiv zu einem Mar­ken­pro­dukt.

Schon zu oft war die Ent­täu­schung groß, als sich preis­güns­ti­ge Mahl­wer­ke nach kur­zer Zeit ins Nir­wa­na ver­ab­schie­det hat­ten.

Daher unser gut gemein­ter Rat:

Neh­men Sie lie­ber etwas mehr Geld bei der Anschaf­fung einer Getrei­de­müh­le in die Hand – wer bil­lig kauft, kauft meist mehr­fach. Wenn Sie Wert auf Qua­li­tät legen, emp­feh­len wir Ihnen eine Getrei­de­müh­le aus dem Hau­se

 

 

Stichwort Cloud

 

  • Rei­shi Pilz­pul­ver Ver­wen­dung
  • Mai­ta­ke Pilz­pul­ver her­stel­len vom gan­zen Pilz

Kommentare sind geschlossen